Willkommen in der Welt von Railworks !

 

Der Train Simulator geht in die vierte Runde und das besser denn je! Kultige Routen auf der ganzen Welt, Geschwindigkeiten von bis zu 300 Kilometern pro Stunde, alles ist möglich. Ein neuer Karrieremodus steigert die Spielfreude aller Simulations-Fans! Der führende Hersteller von Eisenbahnsimulationen RailSimulator.com, kommt mit der neuen Version des Train Simulators, dem TS 2014.

Zahlreiche Highlights lassen diesen Simulator zu einen besonderen Erlebnis werden. Ob Hochgeschwindigkeitsfahrten mit dem ICE, verblüffend realistische Grafiken oder die Erweiterungsmöglichkeiten mit einer Vielzahl an Zügen und Originalrouten aus der ganzen Welt – die Verbesserungen werden nicht nur Eisenbahnfreunde begeistern. Der Spieler wählt selbst, ob er als Lokführer den Zug steuert oder neue Routen kreiert und Landschaften an sich vorbeiziehen sieht. Besonders innovativ ist der neue Karrieremodus, der viele Möglichkeiten bietet, sich mit erfolgreichen Fahrten Punkte und andere Belohnungen zu verdienen.

Mit dem TS 2014 ist es noch einfacher, in den Führerstand einzusteigen und eine Karriere als Lokführer zu beginnen, denn die Benutzeroberfläche ist noch einmal anwenderfreundlicher gestaltet als beim TS 2013. Weitere grafische Verbesserungen des Updates sind unter anderem detailliertere Darstellung des Terrains, neue Kamerasysteme und Scheinwerfereffekte. Sie machen den Train Simulator 2014 zur bisher realistischsten Zugsimulation.

FEATURES:

• neuer Karrieremodus
• Geschwindigkeiten von bis zu 300 Kilometern pro Stunde
• Erweiterungsmöglichkeiten mit Routen auf der ganzen Welt
• große Auswahl an Zügen
• bereits integrierte Route Hamburg-Hannover, London-Faversham und Donner Pass
• eigene, individuelle Kollektion von Zügen und Routen
• kompatibel mit mehr als 100 bereits existierenden Lokomotiven und Routen
• kostenloses Update für die Besitzer des Train Simulators 2013
• neue Kamerasysteme und Scheinwerfereffekte

 

 

Köln-Düsseldorf Route

 

Das Add-on glänzt mit seiner Liebe zum Detail. Landschaften, Bahnstrecken und vor allem die Züge laden mit ihrem hochrealistischen Aussehen zur Bahnfahrt der besonderen Art ein. Die nach einem realistischen Streckenverlauf verlegten Gleise winden sich zwischen Köln und Düsseldorf vorbei an den Hauptbahnhöfen der beiden Städte, die Kölner Musical Hall und die Hohenzollernbrücke.

Köln ist die größte Stadt Nordrhein-Westfalens. Die Stadt wurde so zu einem wichtigen Handelsstandort und ist heute der Verkehrsknotenpunkt mit dem höchsten Eisenbahnverkehrsaufkommen und mit dem größten Container- und Umschlagbahnhof Deutschlands, dem Umschlagbahnhof Köln Eifeltor.

In der Mitte der Metropolregion Rhein-Ruhr und des zentralen europäischen Wirtschaftsraums gelegen zählt Düsseldorf zu den fünf wichtigsten, global stark verflochtenen Wirtschafts-, Verkehrs-, Kultur- und Politikzentren Deutschlands, den sogenannten Big Five.

Voraussichtlicher Release der Box-Version: 26.01.2012

Fazit von Games.de:

"Der Train Simulator 2014 liefert das, was man erwartet. Wer die Kontrolle über die unterschiedlichsten Züge übernehmen und es virtuell besser machen möchte als die Deutsche Bahn, wird mit dem Spiel gut bedient. Dank des einfachen Steuerungsmodus können auch Einsteiger ruhig einen Blick riskieren. Trotzdem ist der Train Simulator natürlich kein Titel für eine breite Masse. Wer mit Zügen nichts anfangen kann beziehungsweise lieber mit Autos durch die Gegend fährt, die nicht auf Gleise angewiesen sind, findet hieran keinen Gefallen."
Gesamtwertung: 83%